Allgemeine Geschäftsbedingungen von www.veth-fotografie.de und www.dream-wedding-moments.de

 

 

 

I. Allgemeines 

 

1. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle vom Fotodesigner durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

2. Die AGB gelten als vereinbart nach Erhalt und Annahme der Auftragserteilung.

3. Bilder zur Feigabe von kommerziellen Zwecken: Plakate, Broschüren, Flyer etc. kostet einen Einmalbetrag von 50€. (Ausgeschlossen ist hier das Businessfotoshooting, da ist dieser Preis beinhaltet)- keine Freigabe für die Bilder von Hochzeiten.

4. Gutscheine, die unter einem gewissen Angebotswert liegen, können durch den Differenzbetrag für ein höheres Angebot genutzt werden. Durch Preisveränderungen der Angebote können Gutscheine im Wert sinken, sodass der Differenzbetrag zum Angebotsgutschein mit gezahlt werden muss. 
Die Gutscheine für das U18-Angebot für Personen unter 18 Jahren sollten noch vor dem 18ten Lebensjahr eingelöst werden, da sonst der Differenzbetrag zum nächsten Fotoshooting zu entrichten ist. Eine Gutschein-Auszahlung ist nicht möglich.

 

 

 

II. Produktionsaufträge

 

1. Der Auftrag kommt für beide Seiten verbindlich zustande durch ein vereinbartes Treffen an einem vereinbarten Ort. Bei Hochzeiten ist der Auftrag durch einen Vertrag verbindlich.

2. Der Fotodesigner wird den erteilten Auftrag sorgfältig ausführen. Sofern der Auftraggeber keine schriftlichen Anweisungen trifft, ist der Fotodesigner hinsichtlich der Art der Durchführung des Auftrags frei. Dies gilt insbesondere für die Bildauffassung, des Aufnahmeortes und der angewendeten optischen-technischen (fotografischen) Mittel. Bei Hochzeiten legen das Brautpaar und der Fotodesigner die Bildauffassung und den Ort gemeinsam fest.

3. Der Fotodesigner wählt das Bildmaterial aus, welches er dem Auftraggeber bei Abschluss der Produktion zur Abnahme vorlegt. (in 10x15, 13x18 oder 20x30 auf Papier und CD, für 30 Euro Aufpreis alle Bilder auf DVD- (Bei dream-wedding-moments sind diese Bilder inklusive)

(bei dem Businessfotoshooting gibt es die Bilder nur auf CD lt. dem Angebot) 

4. Mängelrügen müssen schriftlich erfolgen und spätestens innerhalb von einer Kalenderwoche nach Übergabe des Werkes an das Model/ den Auftraggeber/ dem Brautpaar beim Fotodesigner eingegangen sein. Nach Ablauf dieser Frist gilt das Werk als vertragsgemäß und mängelfrei abgenommen. Es gilt in dem Falle jedoch keine Geld-zurück-Garantie, da die Fotos mit größter Sorgfalt bearbeitet worden sind.

5. Der Fotodesigner archiviert alle entstandenen Fotos inkl. der bearbeiteten Fotos auf DVD, sodass Sie jederzeit für das Model/den Auftraggeber/ dem Brautpaar sowie des Fotodesigners abrufbar sind.

 

 

 

III. Nutzungsrechte/ Persönlichkeitsrechte

 

1. Der Auftraggeber erwirbt an dem Bildmaterial nur die Nutzungsrechte für den privaten Gebrauch. Die Vervielfältigung und die Weitergabe an Dritte wird für private Zwecke eingeräumt, z.B. für Soziale Netzwerke. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Urheberrechte bleiben beim Fotodesigner. Ungeachtet des Umfangs der im Einzelfall eingeräumten Nutzungsrechte bleibt der Fotodesigner berechtigt, die Bilder im Rahmen seiner Eigenwerbung anhand seiner Homepage oder Flyer und publizistisch zur Illustration zu verwenden, nach Absprache mit dem Auftraggeber. (Diese Vereinbarung gilt nicht in Verbindung mit dem Businessfotoshooting- Nutzungsrechte zur kommerziellen Zwecken gehen komplett an den Auftraggeber über lt. Angebot) 

 

 

 

IV. Haftung

 

1. Der Fotodesigner haftet nur für Schäden, die er selbst grob fahrlässig herbeiführt. Das gilt auch für Schäden, die aus einer positiven Vertragsverletzung oder unerlaubten Handlung resultieren. Der Ersatz eines etwaigen mittelbaren Schadens ist ausgeschlossen.

2. Für Mängel, die auf unrichtige oder ungenaue Anweisungen des Models zurückzuführen sind, wird nicht gehaftet.

3. Ist der Kunde nicht bereit für die geleistete Arbeit vom Fotodesigner das vereinbarte Honorar zu bezahlen, so behält sich der Fotodesigner das Recht vor, 200 € für den Arbeitsaufwand in Rechnung zu stellen und diese einzufordern. (Dies gilt für jedes Fotoshooting, ausschliesslich Paket XXL, Hochzeit, Businessfotoshooting- Hier gilt Vorkasse der kompletten Summe) 

4. Die Organisation und Vergabe von Buchungen an mich, sowohl deren Ausführung erfolgt mit größter Sorgfalt. Sollte ich jedoch auf Grund von Umständen, (z.B. plötzliche Krankheit, Wetter, Verkehrsstörungen und Fremdeinwirkungen) zu dem vereinbarten Fototermin nicht erscheinen, kann keine Haftung für jegliche daraus resultierende Schäden übernommen werden.  Bei Ausfall einer Hochzeit wird sich der Fotodesigner bemühen einen Ersatz zu organisieren.

 

 

 

V. Vertragsstrafe, Schadenersatz

 

1. Bei jeglicher unberechtigter (ohne Zustimmung des Fotodesigners erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials zu kommerziellen Zwecken (gewerblichen Zwecken), ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe zu zahlen, mindestens jedoch 250,00 € pro Bild und Einzelfall, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.(Ausgeschlossen ist hier das Businessfotoshooting) 

2. Durch die in Ziffer VI. vorgesehenen Zahlungen werden keinerlei Nutzungsrechte begründet.

 

 

 

VI. Rechtswirksamkeit

 

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland.

2. Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

3. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

4. Es wird der Gerichtstand des Fotodesigners vereinbart. Amtsgericht Bad Kissingen. 

 

Diese AGB gelten ab dem 01.01.2015, alle früheren AGB verlieren ihre Gültigkeit.

 

 

 

Kostenloses Fotoshooting

 

Wenn ein kostenloses Fotoshooting mit dem Model sowie dem Fotodesigner vereinbart wurde, gelten alle allgemeinen Geschäftsbedingungen. Urheberrechte bleiben beim Fotodesigner. Auf Persönlichkeitsrechte des Models wird in allen Fällen Rücksicht genommen. Mit der Unterschrift des Models wird bewilligt, die geschossenen Bilder als Werbematerial vom Fotodesigner zu nutzen. Es findet keine Absprache mit Fotodesigner und Model statt, welches Foto zu Werbezwecken zu nutzen ist. Der Fotodesigner kann dies frei entscheiden.
Falls die Bilder von der Homepage auf des Models wieder entfernt werden sollen, wird ein Betrag von 100€ fällig, da er die Bilder nicht mehr als Werbematerial nutzen kann. 

Bei einem kostenlosen Fotoshooting willigt der Fotodesigner ein, dass er keinerlei Kosten dem Model in Rechnung stellt.

Alle, die beim Fotoshooting entstandenen Bilder bleiben beim Fotodesigner, es werden nur die Bilder herausgegeben die von Ihm bearbeitet wurden. Auf die restlichen besteht kein Anspruch. Der Fotodesigner verpflichtet sich gegenüber dem Model 10 der bearbeiteten Bilder auf CD herauszugeben. 

Mit der Unterschrift des Fotodesigner willigt er ein, dass die Fotos nicht in Hände von Dritten gelangen, sondern ausschließlich für sein eigenes Geschäft zu nutzen sind in jeglicher Art der Werbung.